Weibel Weine - capisci - Header

Was bedeutet eigentlich veganer Wein?

Die vegane Lebensart liegt stark im Trend. Dies trifft besonders auf die Ernährung zu, wobei vegan nicht nur auf dem Teller angesagt ist.


Wein wird aus Trauben hergestellt – also ist Wein vegan?

Wenn Begriffe wie veganer Wein und herkömmlicher Wein fallen, reagieren viele Menschen verwundert. Bezüglich der Traubensorten und deren Anbau in den Weinbergen gibt es keine Unterschiede. Die Differenzierung entsteht erst im Weinkeller, wenn es um die Klärung und Filtration geht. Hinter diesem Prozess steht der Wunsch der Verbraucher nach einem klaren Wein ohne sichtbare Trübstoffe und mit einem harmonischen Geschmacksbild.

 

Blick in die Herstellung

Bei der konventionellen Weinherstellung wird der Wein mit verschiedenen tierischen Hilfsprodukten geklärt und filtriert. Hierzu gehört Kasein, ein aus Frischmilch hergestelltes Eiweiss. Aus Eidotter wird Albumin gewonnen, das den Wein geschmeidiger macht, indem es den Gerbstoffgehalt reduziert. Ähnlich wie Kasein wirken Gelatine und Hausenblase. Einen spontanen, fehlerhaften Säureabbau im Wein verhindert das Eiweiss-Enzym Lysozym.


Die gleichen Ergebnisse erzielt veganer Wein bei der Klärung und Filtration mit Hilfe verschiedener nichttierischer Stoffe. So bindet pflanzlich gewonnenes Protein (Erbsen, Bohnen oder Kartoffelstärke) die Trübstoffe und macht den Wein klarer. Die gleiche Wirkung hat die natürliche Mineralerde Bentonit. Geruchsirritationen, Geschmacksfehler und Verfärbungen werden durch Aktivkohle verhindert. Als besonders schonend und qualitätsfördernd gilt die Sedimentation. Bei diesem zeitintensiven Verfahren bleibt veganer Wein so lange stehen, bis sich die Partikel von selbst abgesetzt haben.

 

In unserem Sortiment finden Sie diverse offiziell zertifizierte vegane Weine der Kellerei Querciabella aus der Toskana.  Jedoch ist die offizielle Zertifizierung insbesondere für kleine Weingüter wie beispielsweise Orto di Venezia oft auch ein finanzielles Hindernis. Michel Thoulouze setzt aber bei der Produktion ebenfalls ausschliesslich auf die Mineralerde Bentonit und verzichtet dabei komplett auf tierische Produkte.

Eine Übersicht unserer Weingüter, welche veganen Wein produzieren, diesen jedoch nicht offiziell zertifizieren, finden Sie hier.


Zurück zur Übersicht

Weibel Weine AG

Moosweg 40, Postfach

3604 Thun-Gwatt

T: 033 334 55 55

weibel@weibelweine.ch

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 07.30 - 18.30 Uhr

Samstag 10.00 - 16.00 Uhr

Weibel Weinhandel AG

Früebergstrasse 41

6340 Baar

T: 041 760 67 01

weibel@weibelweine.ch

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag bis Freitag
09.00 - 12.30 Uhr | 13.30 - 18.30 Uhr
Samstag
09.00 - 16.00 Uhr